Liebe fussballbegeisterte Leser,
am vergangenen Samstag musste sich unsere F2 wiedermal den Wecker früh stellen, um pünktlich das erste Hallenturnier zu erleben. Der erste Blick aus dem Fenster verriet, .... der Winter ist da. Es hatte Schneefall eingesetzt. In unseren Lagen kein Problem, jedoch auf dem Weg nach Riedelbach spannend. Sportlich waren drei Spiele angesetzt, allesamt gegen F1er. Das erste Match gegen Kronberg blieb torlos, Cornelius hielt den Kasten sauber, unsere Kids den Gegner des EFC in Schach. Im zweiten Spiel wartete die erste Garde aus Usingen, eine gut eingespielte Truppe. Am Ende stand es 0:4, Manuel und Moritz gaben ihr Bestes. Auch Sebastian, Samuel und Matthias waren fleißig und motiviert, Haris versuchte seine Sprints anzuziehen. Leider noch ohne Torerfolg ging es ins letzte Spiel, gegen die DJK aus Bad Homburg, Endstand 0:1. Das Spiel hätte ein Unetschieden und ein FVS-Törchen verdient. Auch wenn diesmal der Erfolg ausblieb, war es eine gute und lehrreiche Erfahrung. Ein großes Dankeschön geht an die Jungs für ihren Einsatz und Fleiß, und danke an alle Eltern, die den Weg in den verschneiten Hintertaunus auf sich genommen hatten.
 
 
Auch für unsere F2 hieß es am Samstag, auf zum ersten Hallenturnier, nach Köppern. Um 14:47 Uhr hieß es FVS gegen Ober-Erlenbach wir, gewohnt in Blau-Rot. 
Wir nahmen direkt das Heft in die Hand, der Hallenboden schien keine Besonderheit zu sein. Lediglich der Futsal-Ball machte uns anfangs Probleme. Von Minute zu Minute erhöhten wir den Druck und wurden mit dem 1:0 durch Luke belohnt. Jegliche Angriffe der Grünen fingen Jan und Mathis gekonnt ab. Doch dann rappelte es in unserem Kasten. Ein prima Spielzug überrumpelte uns und es stand 1:1. Lukas war hier ohne Abwehrchance. Dann legten wir noch einen größeren Gang ein und schnürten den Gegner ein, sodass Mateo den verdienten Endstand erzielte. Erstes Spiel, erster Sieg. So konnte es weitergehen. Da ein Team nicht erschien, hatten wir dann noch zwei Spiele. Dann warteten die Bomber 99 auf uns. Eine körperlich präsente Truppe stellte sich unseren beiden Offensiven, Basti & Prince entgegen. Es wurde ein Geduldsspiel. Luke und Mateo gaben zahllose Schüsse ab, alle wurden geblockt oder gingen vorbei. Dann ging das Match in die letzte Minute, ... Mateo fasste sich ein Herz, behielt dabei eine Seelenruhe inkl. Spielwitz und netzte eiskalt ein. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Prima. Nach kurzer Pause pfiff der Schiedsrichter unser drittes Spiel an, gegen unsere Nachbarn aus Weißkirchen. Kurzum, diesmal hatten wir kein Zielwasser getrunken. Zwar waren wir in der Defensive erneut nicht zu bezwingen, schossen aber auch kein Tor mehr. 3 Spiele, 7:1 Punkte ... klasse Ausbeute für das erste Hallenturnier, obwohl vier Jungs aus dem Team bereits ein Basketballspiel vom Morgen in den Beinen hatten.
 
Tolle Teamleistung, ... 1 mit "Sternchen"
 
Herzlichst grüßt
Alex Racky und die F-Jugend