Bei herrlichem Fußballwetter mit spätsommerlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen empfangen unsere Bulls am Vormittag des 22. Septembers die JSG Oberursel Süd II. Die anwesenden Zuschauer sind gespannt auf das kommende Punktspiel. Kann die D2 des FV-Stierstadt die Tabellenspitze weiterhin behaupten?

Das Aufeinandertreffen beider Mannschaften startet mit viel Engagement. Kurz nach dem Start der Partie schießt Festim unsere Bulls nach nur zwei Minuten Spielzeit zum 1:0 in Führung. Vier Minuten später bauen die Bulls den Spielstand weiter aus. Nach Amalias schöner Vorlage trifft Noah links unten zum 2:0 chancenlos für den Torhüter der Gegner. Das Mittelfeld und die Abwehr der Bulls stehen sehr stabil und stören den JSG früh im Spielaufbau. Leider scheitert Matti in der 14. Minute mit einem schönen Schuss am Keeper der Gegner. Stierstadt macht den ersten Wechsel, Chris kommt ins Spiel.

Noah belohnt die engagierte Leistung unseres Teams mit einem weiteren Tor zum 3:0. Erneute Chance für Matti in der 25. Minute, die aber leider durch die Abwehr der Gegner vereitelt wird. In der ersten Minute der Nachspielzeit sorgt Matti mit seinem 4:0 für Gesprächsstoff nach dem Spiel. Seitlich vor dem Tor in der Höhe des 5er stehend befördert er den Ball in einer Rückwärtsdrehbewegung mit der Hacke unter die Latte. Unglaubliche Akrobatik! Matti selbst nach dem Spiel, „… das war ein Hacken-Seit-Fallzieher“. Der Trainer dazu, „… so was macht sonst nur Luka Jovic!“. Mit einem verdienten 4:0 geht es in die Halbzeitpause.

Auch nach Beginn der zweiten Halbzeit hält Stierstadt das Tempo hoch. Mustafa hat in der 39. Minute mit einer erneuten herrlichen Torchance. Nur eine weitere Minute braucht es bis Vincent zum 5:0 erhöht. 42. Minute, Mustafa zum 6:0 mit einem Schlenzer links unten ins Tor des Gegners. Weitere Chance in der 43. Minute durch Denis. Chris scheitert mit einer tollen Torchance in der 45. Minute und verfehlt das Tor nur knapp. Die Sturm- und Drang-Phase der Bulls stoppt der Gegner durch ein klares Foul im 16er. Chris schießt den Elfer und trifft souverän, 7:0! Festim trifft erneut in der 54. Minute links unten zum 8:0 und in der 56. Minute zum 9:0. Kurz nach dem Anstoß erzielte der Gegner durch einen Fehler unseres Mittelfelds und der Abwehr den Anschlusstreffer zum 9:1, gefolgt vom 10:1 unserer D2.

Tabellenführung gesichert! Beeindruckende Leistung, weiter so!