Drucken
Kategorie: Spielberichte


Der FV Stierstadt erreichte einen 3:1-Erfolg bei der Zweitvertretung von FC Neu-Anspach. Der FV Stierstadt hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Nach nur 26 Minuten verließ Christian Liebig vom Gast das Feld, Maruane El Aabbadi kam in die Partie. Marvin Diehl brachte die Mannschaft von Trainer Christian Liebig in der 27. Minute nach vorn. Zur Pause hatte der Ligaprimus eine hauchdünne Führung inne. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Mohib Qaiumi von FC Neu-Anspach II den Platz. Für ihn spielte Maiwand Djamshedzad weiter (55.). Tim Pelka versenkte die Kugel zum 2:0 (56.). In der 60. Minute brachte Najmaddin Abuhoureyah den Ball im Netz des FV Stierstadt unter. In der Nachspielzeit besserte Pelka seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 95. Minute seinen zweiten Tagestreffer für den FV erzielte. Am Ende punktete Stierstadt dreifach bei FC Neu-Anspach II.

Durch diese Niederlage fiel FC Neu-Anspach II in der Tabelle auf Platz sechs zurück.

Wer soll den FV Stierstadt noch stoppen? Der FV verbuchte gegen FC Neu-Anspach II die nächsten drei Punkte und führt das Feld der KOL Hochtaunus weiter an. Mit nur 14 Gegentoren hat der FV Stierstadt die beste Defensive der KOL Hochtaunus. Der FV bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der FV Stierstadt neun Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

FC Neu-Anspach II baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Kommende Woche tritt der Gastgeber bei der FSG Weilnau/W./S. an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt der FV Stierstadt Heimrecht gegen den Teut. Köppern.

Zugriffe: 967