Nach dem gescheiterten Aufstieg der B-Junioren in der letzten Saison nach einem dramatischen Elfmeterschiessen gegen FV Bad Vilbel 
wurde sich am Ende der Saison kurz geschüttelt und neuer Mut gefasst. Der Trainerstab wurde verstärkt und nach ausführlichen Gesprächen mit den Jungs blieb der grosse Teil der Mannschaft zusammen,
um einen neuen Anlauf zu wagen. Bei den A-Junioren wurde zusätzlich eine Spielgemeinschaft mit Weißkirchen gebildet und somit zwei Mannschaften für die Kreisliga gemeldet.
Der 2004er Jahrgang bildet in der Saison 19/20 mit dem 2003er Jahrgang des letztjährigen Meisterteams die B-Junioren, die wieder ein Wörtchen bei der Meisterschaftsvergabe mitreden möchten.
Die A Junioren marschierten in ihrer ersten Saison sensationell ins Kreispokalfinale und schalteten dabei Friedrichsdorf, Wehrheim und im Halbfinale Obererlenbach aus.
Im Finale wartete dann der Gruppenligist Königstein, gegen den die Bulls leider chancenlos waren. Die englischen Wochen und die Doppeleinsätze in A- und B Jugend von 5 Spielern kostete zu viele Körner. Trotzdem ein Riesenerfolg.
In der Meisterschaftsrunde konnten die Jungs mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 2 knappen Niederlagen den Kontakt zur Tabellenspitze halten. Als Tabellendritter sind Usingen und Obererlenbach noch in Reichweite. Das Highlight war binnen 48 Stunden der doppelte Erfolg mit 5:3 im Pokal und 2:1 in der Meisterschaft gegen den Tabellenführer Obererlenbach. Beide Spiele wurden
erst in den Schlussminuten gedreht, was für eine tolle Moral in der Truppe spricht.
 
Die B-Junioren schieden leider im Pokal-Viertelfinale nach einem hochklassigen und spannenden Duell gegen den Gruppenligisten Königstein mit 2:3 nach Verlängerung aus.
In der Meisterschaft hielt die tolle Erfolgsserie. Seit dem 26.05.18 ist die B1 in sämtlichen Ligaspielen ungeschlagen.
In der Hinrunde erzielten unsere Jungs 7 Siege und 2 Unentschieden mit dem Torverhältnis von 61:12.
In der Rückrunde wollen wir unsere Leistung aus der Vorrunde bestätigen und weiterhin um den Titel mitspielen.
 
Sowohl den Jungs als auch dem Trainerteam herzliche Glückwünsche für die Fortschreibung der Erfolgsstory.